Mehr Produktivität durch gute Laune

Die Kollegen und Mitarbeiter morgens mit schlechter Laune begrüßen? Am besten als Führungskraft? Ein unproduktiver Tag mit schlechtem Arbeitsklima ist vorprogrammiert.

Gerade als Führungskraft werde ich mehr den je von meinen Mitarbeitern gewissermaßen beobachtet – und kann sie als Vorbild mit meinem Auftreten und meiner Einstellung positiv mitreißen oder eben negativ runterziehen.

Private Sorgen ausblenden können

Die Kunst, nach Betreten des Büros in seine Rolle als Führungskraft zu schlüpfen und alle eigenen, privaten Sorgen auszublenden, gehört zu den elementaren Fähigkeiten meiner Tätigkeit.

Geht es der Führungskraft gut, ist das eine gute Basis für die Mitarbeiter, sie mit Fragen, Problemen und Herausforderungen zu konfrontieren. Signalisiere ich schlechte Laune, hätte ich zwar meine Ruhe – erfahre aber auch nicht, ob es heute Hürden zu bewältigen gibt. Verschenkte Zeit und Erfolgspotential!

Lachen motiviert

Und jetzt legen Sie noch einen drauf! Habe ich einen guten Tag, lege ich den einen oder anderen Spaß an den Tag. Lachen motiviert – und somit steigt auch die Produktivität der Kollegen und Mitarbeiter spürbar. Jeder von uns hat genug Probleme in seinem Leben zu bewältigen, verbringt viel Zeit mit dem Beruf – und so arbeitet jeder gern in einem Umfeld mit positiver Stimmung und Spaß bei der Arbeit.

Den Tag positiv starten

Ich nehme mir Zeit zum Aufstehen, genieße mein Frühstück und informiere mich über Neuigkeiten in meinem Arbeitsbereich und der Branche im Internet. Ich stelle mir vor, dass der Tag erfolgreich verläuft. Statt immer schnell mit dem Auto zum Büro zu gelangen, ziehe ich es vor, den Weg an der frischen Luft mit Fahrrad oder zu Fuß zu nehmen.

Tipps, um positiv in den Tag zu starten

  • Ausreichend schlafen.
  • Zeit zum Aufstehen nehmen.
  • In Ruhe Frühstücken und den Körper mit Energie versorgen.
  • Der Weg zur Arbeit an der frischen Luft nehmen.
  • Lieblingsmusik hören.
  • Mental auf den Tag vorbereiten – erfolgsorientiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*